Biografie
 
 



Helmut Anton Zirkelbach


„Fesselnd ist die Radierung für mich selbst nach 25 Jahren. Welch Fülle an Herausforderungen: Widerstand des Materials, Vielfalt der Arbeitsverfahren, Unwägbarkeiten chemischer und physikalischer Prozesse! Welch Spannung, wenn der erste Bogen nach dem Drucken sichtbar wird! Welch ästhetisches Vergnügen am samtigen Blauschwarz und Zinnoberrot, an präzisen Linien und starken Prägungen des Papiers ...! Unglaublich!”
 

Biographische Daten:

1962
Ab 1985
1991
1992/93

1996
1999
1999/2000

2008
2009
2014


Ab 1994

Ab 2004

Geboren in Schorndorf / Württemberg
Freischaffender Bildender Künstler
Erste Radierungen
„Gesang von mir selbst”, Zyklus mit 52 Radierungen
zum Gedicht von Walt Whitman
„I remember where I came from”, Radierzyklus
„Schläfer, Tod und Engel”, Radierzyklus
„Winterreise”, Radierzyklus zum Zyklus der 24 Lieder
von Franz Schubert und Wilhelm Müller
„Tailfinger Totentanz”, Zyklus mit 13 Radierungen „Schwarz”, Folge von 13 Radierungen
„préludes”, Zyklus mit 24 Radierungen zu den
„Préludes” von Frédéric Chopin

Mitglied im Verband Bildender Künstler und Künstlerinnen Württemberg e. V.
Mitglied im Künstlerbund Tübingen

  Ausstellungstätigkeit:

Seit 1985 jährlich an mehreren Orten.

Einzelausstellungen unter anderem in:
Albstadt (Maschenmuseum), Asch (Galerie Fuchtal), Berlin (Galerie Friendly Society), Biberach (Kunstverein), Brackenheim (Kunst im Flüchttor), Düren Kreishausgalerie), Elchingen (Kunsthaus Maier), Fellbach (Kunstverein), Filderstadt (Städtische Galerie), Grünsfeld (Galerie Kirchner), Laufen/SCHWEIZ (Galerie Chelsea), Laufenburg (Kunstverein), Münsingen (Kunstraum Zehntscheuer sowie Museum Anton Geiselhart), Neckargmünd (Galerie der Feste), Pecs/UNGARN (Csopord Horda Galerie), Reutlingen (Galerie Thron),
Schorndorf (Galerie für Kunst und Technik), Schwäbisch Gmünd (Gmünder Kunstverein), Tübingen (Galerie des Künstlerbunds), Ulm (Ruth Merckle Haus), Waiblingen (Städtische Galerie), Zürich/SCHWEIZ (Galerie Chelsea)

Messebeteiligungen:

Art Innsbruck 2001-2004
Art Vienna 2002
Art Karlsruhe 2008-2010
Künstlermesse Schloss Schwetzingen 2012-13
Künstlermesse Meersburg (2014)
Art Bodensee 2013-2014

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen (Auswahl):

Graphische Sammlung der Galerie Albstadt,
Sammlung Spendhaus Reutlingen, Sammlung KSK Reutlingen,
Graphische Sammlung Württembergische Landesbibliothek, Graphische Sammlung Staatsgalerie Stuttgart, Stadt Backnang, Stadt Schorndorf, Stadt Schwäbisch Gmünd, Stadt Waiblingen, Landratsamt Reutlingen, Landratsamt Waiblingen, Regierungspräsidium Tübingen